Minimeisterschaft 2013 in Sevelen

Gold und Bronze nach Bürglen

An den Minimeisterschaften in Sevelen holen 15 Bürgler Turnerinnen zwei Medaillen und 12 Auszeichnungen.

Am vergangenen Wochenende fanden in Sevelen im St.Galler Rheintal die Minimeisterschaften der Geräteturnerinnen statt. Hier starteten die Turnerinnen der Kategorien K1 bis K4. 15 Turnerinnen der Bürgler Geräteriege mit ihren Betreuerinnen und Betreuern massen sich mit über 450 Teilnehmerinnen – einem sehr grossen Feld. An den Minimeisterschaften werden die Turnerinnen innerhalb ihrer Kategorie nochmals in Alterskategorien aufgeteilt.

Nadja Küttel gewinnt

Den Grundstein für ihren Erfolg legte die spätere Siegerin Nadja Küttel am Boden mit einer hervorragenden Übung, die mit der Note 9,35 belohnt wurde. Es folgten die Ringübung (8,75), ein hervorragender Sprung (9,40) und eine schöne Reckübung (9,30). Mit dem Total von 36,80 Punkten holte Nadja Küttel damit die Goldmedaille. Ebenfalls aufs Podest schaffte es Livia Zgraggen. Sie startete am Boden mit einer Vorstellung, für die sie die Note 8,70 erhielt. Danach zeigte Livia Zgraggen eine tolle Ringübung, die mit der Tageshöchstnote von 9,20 Punkten bewertet wurde. Zusammen mit dem sicheren Sprung und dem Reck (je 9,35) erturnte sie sich verdient die Bronzmedaille. Die begehrte Auszeichnung erhielt ebenfalls Alisha Mempel. Die Bestnote holte sie am Sprung mit 9,15 Punkten. Trotz einer schönen Übung am Reck (9,05) verpasste Viviane Kempf die Auszeichung knapp, wie auch Laura Mempel.

Gute Platzierungen in der K1 und K3

Als einzige Urnerin trat Flavia Vorwerk in der Kategorie K1 zum Wettkampf an. Trotz hochkarätiger Konkurrenz, es standen 93 Mädchen in dieser Kategorie im Einsatz, konnte Flavia Vorwerk in ihrer Altersklasse den hervorragenden 21. Schlussrang belegen. Den stärksten Eindruck hinterliess sie an der Reckübung (9,05). In der Kategorie 2a (Jg. 2004) klassierte sich Sheryl Mempel mit einer beeindruckenden Leistung auf dem starken 5. Rang. Den guten Platz erreichte Sheryl Mempel insbesondere wegen der starken Leistung am Reck (9,45). Franca Tramonti kam auf den 19. Platz in dieser Kategorie. Bei den Turnerinnen der Kategorie B (Jahrgang 2003 und älter) holte Carla Volken den ausgezeichneten 7. Platz; Aline Schuler klassierte sich als 18. Alle K2 Turnerinnen zeigten eine tolle und sehr konzentrierte Turnübung bei ihrem ersten Wettkampf in dieser Saison und erhielten die verdiente Auszeichnung. Im 86 köpfigen Feld der K3b war Sina Gisler die beste Bürglerin. Die höchste Note erhielt sie für die sauber geturnte Bodenübung und am Sprung mit je 9,40 Punkten. Am Ring bekam sie 9,00 und am Reck 9,10 Punkte. Dies reichte für den hervorragenden 6. Platz mit 36,90 Punkten. Ebenfalls eine Auszeichnung erhielten Olivia Herger (16. Rang) und Julia Gisler (24.Rang).

Ranglisten und Fotos: http://www.minimeisterschaft.ch