15 Auszeichnungen für Bürgler Geräteturnerinnen

Am Gerätecup in Gränichen hatten die Bürgler Geräteturnerinnen einen starken Auftritt, denn von den 20 angetretenen Turnerinnen erhielten 15 die verdiente Auszeichnung.

In der Königsklasse waren am Sonntag, 12. Mai, insgesamt 20 Turnerinnen von getu Bürglen am Start. In der Königsklasse waren seit langer Zeit sechs Bürglerinnen dabei. Am Startgerät, den Schaukelringen, turnte Livia Zgraggen sehr hoch und punktete mit einer perfekten Landung, 9,30. Chiara Gisler, die sich im Training noch leicht verletzte, zeigte trotz ihrem Handicap eine gute Übung mit sauberem Stand, 9,15. Lilian Gisler startete ebenfalls stark, einzig die Landung war nicht ganz optimal und sie bekam für ihre Darbietung die Note 9,35. Am Reck zeigte Chiara Gisler eine saubere, gespannte Übung, 9,10. Nora Schillig trumpfte am Reck so richtig auf, nachdem es ihr nicht an allen Geräten optimal lief. Mit ihrer Körperspannung und Sicherheit erhielt sie von den Wertungsrichtern die tolle Note 9,40. Die risikoreiche Darbietung von Lilian Gisler gelang nicht optimal und sie konnte nur mit viel Glück die Übung einigermassen zu Ende bringen, 9,25. Die Tagesbestnote von 9,60 Punkten verdiente sich Livia Zgraggen bei der Bodenübung. Und auch Lilian Gisler überzeugte mit zwei temporeichen Bahnen und bekam die Note 9,45. Schlussendlich verpasste Lilian Gisler mit dem 4. Platz das Podest haarscharf und sie durfte wenigstens zusammen mit Livia Zgraggen die verdiente Auszeichnung entgegennehmen.

Alle K 6 Turnerinnen gewannen die Auszeichnung

In der Kategorie 6 waren Marion Gisler, Julia Müller, Bianca Volken und Viviane Kempf am Start. Am Reck legte Viviane Kempf mit der Note 9,40, die sie dank einer sauber geturnten Darbietung erhielt, ein super Start hin. Auch Marion Gisler gelang eine fast perfekte Übung mit «Bückumschwung und halber Drehung» mit der Note 9,30. Viviane Kempf doppelte am Boden nach und mit ihrer hohen Sprungrolle und der sicheren Standwage verdiente sie sich wiederum 9,40 Punkte; dagegen klappten ihr die beiden Übungen am Sprung und den Ringen weniger gut. Julia Müller gelang ein guter «Flicflac» und Bückhandstand. An den Ringen glänzte Bianca Volken mit ihren sehr sauber geturnten Auskugeln und einem schönen «Kipprugeli und sie konnte sich dafür die Tageshöchswertung von 9,45 Punkten schreiben lassen. Auch Julia Müller gelang eine schöne Übung mit einem schwungvollen Hinteneinkugeln und sauberem Stand beim Saltoabgang. Bei der Siegerehrung konnten alle vier Turnerinnen die Auszeichnung abholen: Marion Gisler (10. Rang), Julia Müller (14.), Bianca Volken (16.) und Viviane Kempf (22.)
Im K5 starteten 10 Bürgler Turnerinnen und schon beim ersten Gerät, dem Sprung, waren alle zufrieden. Noelia Eigensatz zeigte einen sehr schönen streckten Salto (9,35) und Yara Baumann gelang ein Sprung mit einer guten Höhe (9,55). Am Reck zeigten die jungen Damen schwierigere Übungen, an denen noch etwas gefeilt werden muss. Die beste Note an diesem Gerät erhielt mit 9,30 Punkten Muriel Schuler. Am Boden zeigten wiederum einige Turnerinnen den «Fligg» in ihrer Übung. Noelia Eigensatz überzeugte mit ihrer Ausstrahlung (9,15). Carla Volken punktete mit ihrer sehr ruhigen und konzentrierten Darbietung (9,30) und Lia Herger gelang ein sehr schönes «Durchschwimmen», Note 9,30. An den Ringen turnte Franca Tramonti eine technisch schwierige Übung und sie bekam dafür die beste Note der Bürglerinnen (9,10).
Bei der Siegerehrung konnten neun Bürglerinnen von insgesamt 134 Turnerinnen die Auszeichnung in Empfang nehmen. Am besten klassiert waren dabei, Muriel Schuler (5. Rang), Yara Baumann (12), Lia Herger (23.) und Noelia Eigensatz (29.)

Rangliste_K5
Rangliste_K6
Rangliste_K7

Keine Kommentare möglich.