Vier Medaillen für Bürgler Geräteturnerinnen

Am Zuger Gerätecup in Oberägeri gab es Gold für Ajlin Ibrahimi (K1) und Valeria Gamma (K3), sowie Silber für Lilian Gisler (K7) und Bronze für Muriel Schuler (K5) von Getu Bürglen.

Insgesamt 38 Turnerinnen von Getu Bürglen standen am Wochenende in sieben Kategorien am Zuger Gerätecup in Oberägeri im Einsatz. In der Königsklasse waren es nur noch drei Damen, denn Livia Zgraggen wird wegen einer Verletzung längere Zeit ausfallen und Chiara Gisler muss sich wegen einem Sturz im letzten Wettkampf noch schonen.
Gleich am Startgerät, den Schaukelringen setzten sich Désirée Zgraggen und Lilian Gisler mit ihren sauberen Übungen in Szene. Für ihre souveräne Darbietung erhielten beide die super Note 9,60. Am Sprung konnte Zgraggen mit ihrer Spritzigkeit und Höhe punkten, 9,40. Gisler erhielt für ihren Hechtsalto mit halber Drehung 9,30 Punkte gutgeschrieben. Bei der Reckübung brachte Lilian Gisler ihr Flugelement ohne grosse Probleme durch, 9,20. Nora Schillig zeigte eine spannungsvolle Übung, Tagesbestnote 9,30. Am Boden zeigte Lilian Gisler spontan eine neue Übung, welche mit zwei Tempobahnen, statt nur einer gespickt war. Diese konnte sie sehr gut umsetzten, was ihr die hohe Note 9,50 einbrachte. Désirée Zgraggen überrascht immer wieder alle mit ihrer aussergewöhnlichen Kopfkippe mit halber Drehung. Am Schluss setzte sich Lilian Gisler durch und platzierte sich auf dem 2. Schlussrang und gewann die Silbermedaille, während Désirée Zgraggen für ihren 4. Rang die Auszeichnung erhielt.
Am Boden konnten die Bürgler K6 Turnerinnen alle einen guten Start hinlegen. Speziell gut lief es Marion Gisler, die mit ihrem schönen Unterarm Tic-Tac und einem spritzigen Flic Flac überzeugen konnte. Auch Viviane Kempf, die eine ruhige und sichere Standwage zeigte und eine hohe Sprungrolle, gelang eine tolle Übung. Bianca Volken konnte mit ihrer Eleganz und Ruhe bei ihrer Bodenübung mit ihrem schönen Bögli und dem super Bückhandstand überzeugen.
An den Schaukelringen trumpften die Urnerinnen nach. Volken konnte mit ihrem sauberen Auskugeln eine schöne Schwungsteigerung erturnen und schloss die Übung mit einem sauberen Auskugeln ab. Auch Müller zeigte schöne Auskugeln und ein tolles Hinteneinkugeln und schloss ihre Darbietung mit einem Saltoabgang zum sicheren Stand ab.
Julia Müller gelangen zwei saubere Sprünge. Sie konnte einen guten gebückten Salto und einen hohen gestreckten Salto abrufen, Note 9,20. Marion Gisler überzeugte mit zwei sehr hohen Sprüngen den gebückten Salto und den gebückten Salto mit halber Drehung.
Am Reck zeigte Müller eine flüssige Kippe-felge vorwärts Kombination und saubere Bückumschwünge. Sie erhielt mit 9,45 Punkten die Tagesbestnote in der Kategorie 6. Marion Gisler gelang ebenfalls ein guter Abschluss mit ihren Bückumschwüngen mit halber Drehung. Bianca Volken konnte das Geübte vom Training umsetzen und zeigte einen schönen 7/8 Wechsel und einen hohen Unterschwung.
Bei der Siegerehrung durften Bianca Volken (4.), Julia Müller (6.), Marion Gisler (7.) und Viviane Kempf (11.) die Auszeichnung in Empfang nehmen.

Bronzemedaille für Muriel Schuler (K5)

Die zehn Turnerinnen der Kategorie 5 starteten ruhig und fokussiert am ersten Gerät, dem Boden. Noelia Eigensatz turnte ihre Übung mit sehr viel Eleganz und überzeugte mit ihrer Ausdrucksstärke, Note 9,30. Auch Muriel Schuler zeigte gute Posen, vor allem bei der Tempobahn, welche ihr sehr gut glückte, 9,30. An den Schaukelringen überzeugte Lia Herger mit ihrer Schwungsteigerung und Flüssigkeit in ihrer Darbietung, 9,50. Schuler konnte die Körperspannung gut halten, für ihre Übung bekam sie 9,35 Punkte. Franca Tramonti zeigte eine etwas schwierigere Übung, gespickt mit K7 Elementen und sie wurde dafür mit der Note 9,25 belohnt. Am Sprung war Yara Baumann eine Klasse für sich. Mit ihrem sehr schnellen Anlauf konnte sie sich auf dem Trampolin in eine perfekte Höhe schrauben und sie erntete für diesen Klassesprung mit der Tagesbestnote 9,65 einen riesigen Applaus. Hier war es wieder Yara Baumann mit einer guten Leistung die mit 9,35 belohnt wurde. An den Schaukelringen musste sie leider einen Sturz in Kauf nehmen und damit vergab sie einen sicheren Podestplatz. Am Schluss durfte Muriel Schuler die begehrte Bronzemedaille in Empfang nehmen. Noelia Eigensatz mit der exakt gleichen Punktezahl musste sich mit dem 4. Schlussrang begnügen, da die höhere Einzelnote über Sieg oder Niederlage entscheidet. Auszeichnungen gab es noch für Yara Baumann (5.), Lia Herger (8.), Franca Tramonti (11.), Lia Poletti (21.) und Carla Volken (23.)

Fazit von Trainerin Lilian Gisler: «Alle Turnerinnen sind vom Niveau her sehr nah beieinander. Dies war der letzte Qualiwettkampf und ich bin gespannt, welche Turnerinnen sich für den Teamwettkampf an den Schweizermeisterschaften qualifiziert haben».

Die K4 Turnerinnen begannen mit dem Startgerät Boden und konnten allesamt gute Noten verzeichnen, wobei Lia Gerig und Meret Muheim mit je 9,45 Punkten die höchsten Noten erhielten. Die Sprünge von Nina Baumann und Catrina Deplazes mit der Note 9,60 gehörten zu den besten in dieser Kategorie.
Am Schluss durften folgende sechs Turnerinnen, nämlich Nina Baumann, Catrina Deplazes, Lia Gerig, Serafine Eigensatz, Felica Senn und Laura Baumann die begehrte Auszeichnung mit nach Hause nehmen.
Goldmedaille für Valeria Gamma und Ajlin Ibrahimi
Für die drei K3 Turnerinnen war es der letzte Wettkampf in dieser Saison. Und einmal mehr gewann Valeria Gamma die Goldmedaille in überzeugender Manier. Bei ihren diesjährigen fünf Wettkämpfen konnte sie viermal Gold in Empfang nehmen. Daneben gab es noch eine Auszeichnung für Livia Arnold (8.) und Silja Arnold (27.).
In der Kategorie 2 gab es eine Auszeichnung für Isabell Kempf (12.) und Linda Schuler (17.). Linda Schuler erhielt für ihre fast perfekte Reckübung 9.90 Punkte.
Isabell Kempf erturnte ebenfalls eine gute Note beim Reck. Sie erhielt 9.50.

Das Ziel der vier K1 Turnerinnen war eine Auszeichnung. Dies schafften die jungen Mädchen, Leila Planzer (10.) Mia Vasovis (20.), Gina Zurfluh (40.) und Ajlin Ibrahimi sorgte mit der Goldmedaille für die grösste Überraschung für die Urnerinnen.

Rangliste-K1 Oberägeri
Rangliste-K2 Oberägeri
Rangliste-K3 Oberägeri
Rangliste-K4 Oberägeri
Rangliste-K5 Oberägeri
Rangliste-K6 Oberägeri
Rangliste-K7 Oberägeri

Keine Kommentare möglich.