Geräteturnerinnen eröffnen Wettkampfsaison

Beim Kategorientest wurden starke Leistungen gezeigt.

Den Test als Standortbestimmung nach der langen Wettkampfpause haben alle Turnerinnen bestanden. Sieben Mädchen im K1 zeigten erstmals ihr Können vor Publikum.

Am Samstag, 05. April, eröffneten 35 Turnerinnen der Geräteriege Bürglen mit dem Kategorientest die Wettkampfsaison. Weil viele der Turnerinnen in der neuen Saison in einer höheren Kategorie turnen können, war man gespannt auf die Vorträge. Es zeigte sich sehr bald, dass das intensive Wintertraining Früchte getragen hatte. Riegenleiterin Bernadette Zgraggen sagte dazu: „Es ist schon erstaunlich, welche Leistungssteigung gerade die Jüngsten gegenüber dem Training hier zeigten“. Sieben Mädchen vom K1 durften erstmals vor Publikum, das vorwiegend aus den Eltern und Grosseltern bestand, ihr Können zeigen. Ein Maskottchen sowie die Worte der Betreuerin „du schaffst das“, halfen das Wettkampffieber zu verdrängen. So zeigte der hoffnungsvolle Nachwuchs an den vier Geräten Reck, Boden, Rind und Sprung schon beachtliche Leistungen. Lia Herger gewann in dieser Kategorie knapp vor Jana Bissig.

Eine Kategorie höher turnen

Die meisten K2 Turnerinnen, die mindestens zweimal wöchentlich trainieren, waren vergangene Saison noch im K1 und mussten nun zeigen, dass sie die schwierigeren Elemente an den vier Geräten beherrschten. Nicht weniger als die Turnerinnen waren die Wertungsrichter, alles ehemalige Turnerinnen und als einziger Turner, Erich Zberg, gefragt. Sie mussten die zahlreichen Übungsteile blitzschnell beurteilen und benoten. Den grössten Abzug erhalten die Turnerinnen, wenn sie Pflichtteile, von denen es zwei gibt, auslassen, eine schlechte Haltung zeigen oder die Bodenbahn übertreten. Die Besten in dieser Kategorie waren die beiden Erstfelderinnen Lynn Inderkum und Lisa Droese.

Carla Volken siegt im K3 und Sina Gisler im K4

Mit einer ausgeglichenen Leistung an den vier Geräten siegte Sina Gisler im K4 mit fast einem Punkt Vorsprung auf Alina Bissig. Sina Gisler ist der Aufstieg vom K3 in die höhere Kategorie perfekt gelungen, denn noch vor Jahresfrist dominierte sie die K3. Das gleiche Kunststück gelang auch Carla Volken im K3. Im letzten Jahr gewann sie genau gleich wie am Samstag mit einem halben Punkt Vorsprung vor Franca Tramonti. Die beste Übung zeigte Volken an ihrem Paradegerät, dem Reck, mit 9,40 Punkten.

In der Kategorie 5 waren am meisten Mädchen am Start

Neun Mädchen waren in der stärksten besetzten Kategorie 5 am Start. Bianca Volken holte sich den Sieg mit sieben Zehntel Punkten Vorsprung vor Chiara Gisler. Im K 6 setzte sich Marina Zgraggen durch, während in der Königsklasse K7 Valentina Zgraggen den Wettkampf gewann. Trainer Reto Zgraggen zeigte sich nach dem Wettkampf zufrieden, haben doch alle Mädchen den Test, der mindestens 30 Punkte verlangte, bestanden: „Bei einigen Wettkämpferinnen liess die Beweglichkeit noch zu wünschen übrig, während bei anderen Turnerinnen dafür es wieder an Körperspannung fehlt, dies gilt es nun bis zum nächsten Wettkampf zu trainieren“. Leider mussten die beiden Aushängeschilder der Bürgler Geräteturnerinnen, Liline Gisler und Raphaela Zgraggen, beide wegen einer Schulteroperation forfait geben, dafür waren sie als Wertungsrichterinnen im Einsatz. Während für die mehrfache Schweizermeisterin Liliane Gisler die Saison schon vorbei ist, sieht es bei der 22-jährigen Raphaela Zgraggen ein bisschen besser aus. „Ich kann langsam wieder mit dem Schulteraufbautraining beginnen, aber das Ganze braucht jetzt Zeit und Geduld“, sagte Zgraggen, die als Behindertenbetreuerin arbeitet und bald das Studium als Sozialpädagogin beginnen möchte.

Aus der Rangliste:

K1: 1. Lia Herger, 35,95 Punkte; 2. Jana Bissig, 35,35; 3. Lia Poletti, 35,15; 4. Yara Baumann, 35,10; 5. Selina Roner, 34,50.

K2: 1. Lynn Inderkum, 34,75 Punkte; 2. Lisa Droese, 34,50; 3. Flavia Vorwerk, 34,30; 4. Muriel Schuler, 33,80.

K3: 1. Carla Volken, 35,70 Punkte; 2. Franca Tramonti, 35,20; 3. Aline Schuler,34.60.

K4: 1. Sina Gisler, 35,95 Punkte; 2. Alina Bissig, 35,05; 3. Olivia Herger, 34,90.

K5: 1. Bianca Volken, 36,10 Punkte; 2. Chiara Gisler, 35,40; 3. Julia Müller, 35,25; 4. Marion Gisler, 35,00; 5. Nora Schillig, 34,85.

K6: 1. Marina Zgraggen, 34,45 Punkte; 2. Delia Volken, 34,30; Nadja Sifrig, 17,05 (Unfall)

K7: 1. Valentina Zgraggen, 35,05 Punkte; 2. Désirée Zgraggen, 34,60; 3. Vanessa Baumann, 33,65.

[Galerie nicht gefunden]

Keine Kommentare möglich.