Eidgenössisches Turnfest in Biel

Drei Urner Turnerinnen holen Silbermedaille

Neben den drei Silbermedaillen gewinnen die Turnerinnen aus Bürglen noch zwölf Auszeichnungen am Eidgenössischen Turnfest in Biel.

Rund 60‘000 Turner und über 100‘000 Besucher sind am Wochenende zum Eidgenössischen Turnfest, das nur alle sechs Jahre stattfindet, nach Biel gekommen. Mittendrin waren waren 19 Geräteturnerinnen aus Bürglen.

Lilian Gisler verpasst Goldmedaille hauchdünn

Nach über einer einjährigen Verletzungspause hat sich Lilian Gisler aus Unterschächen in der Königsklasse 7 eindrücklich zurückgemeldet. Minime fünf Hunderstelpunkte fehlten der Urnerin schlussendlich zum Sieg am Eidgenössischen Turnfest. Trotz des knapp verpassten Sieges zeigte sich die 29-Jährige überglücklich. „Es ist dies keine verlorene Goldmedaille, sondern eine gewonnene silberne Auszeichnung“, gab sie nach der Siegerehrung zu Protokoll. „Zudem bin ich überglücklich, dass ich nach meiner langen Verletzungspause wieder mit den Besten mithalten kann, denn anfangs Jahr hatte ich noch nicht daran gedacht, dass ich am Eidgenössischen Turnfest auf dem Treppchen stehen würde“.
Am Startgerät, dem Sprung hat sie die Punkte (9,30) eingebüsst. Nach dem Wettkampf sagte Lilian Gisler: „Ich habe den Sprung voll versiebt, denn normalerweise beherrsche ich die beiden Schraubensaltos“. Eigentlich schade, denn an allen drei anderen Geräten holte sie die Tageshöchstnoten. Die Reckübung, mit den beiden Fliegeelementen (die sie als einzige Turnerin zeigte), war eine Augenweide und auch das Publikum wusste diese Leistung zu honorieren und Lilian Gisler bekam dafür einen riesigen Applaus. Die Bodenübung gelang Lilian Gisler fast perfekt; mit ihrer Selbstsicherheit und Körperspannung durfte sie sich die grandiose Note 9,80 gutschreiben lassen. Am Schluss hatte Lilian Gisler 38,35 Punkte auf dem Konto, ihre Gegenspielerin, Océane Evard (Dombresson Team Agrès Val-de-Ruz) gewann den Wettbewerb mit 38,40 Punkten. Ebenfalls eine Auszeichnung in dieser Kategorie gewann Raphaela Zgraggen. Wie ihre Teamkollegin hatte sie ebenfalls einen schlechten Start am Sprung (8,95), dafür bekam sie am Boden die beste Note (9,55).

Karin Müller erreichte bei den Damen mit 37,60 Punkten den guten 6. Platz. Insbesondere bei der Bodenübung (9,35), an den Ringen (9,45) und beim gehockten und gebückten Salto mit einer halben Drehung (9,50) erzielte sie gute Noten.

Désirée Zgraggen wir von 391 Turnerinnen Zweite

Am Boden starteten alle Bürglerinnen mit guten Übungen und bekamen dafür Noten zwischen 9,05 und 9,30 Punkten. Désirée Zgraggen zeigte ein sauberes Rondat gefolgt vom Doppel Flic-Flac und bekam dafür von den Wertungsrichtern 9,30 Punkte. An den Ringen wurden die Turnerinnen sehr hart taxiert, immerhin bekam Désirée Zgraggen noch 9,15 Punkte gutgeschrieben. Dank dem gebückten Salto vorwärts (9,50) erreichte Déesirée Zgraggen in der Endabrechnung 37,15 Punkte; dies reichte für die Silbermedaille in der K6, wo 391 junge Damen am Start waren.

Vier Bürglerinnen unter den Top 20!

Die zehn K5 Turnerinnen reisten am Freitag mit zahlreichen Fans und Betreuerin Lilian Gisler zum eidgenössischen Turnfest nach Biel. Marion Gisler zeigte an allen vier Geräten konstant gute Leistungen. Mit der Note 36,95 holte sie die viel bejubelte Silbermedaille und liess damit 707 Turnerinnen auf der Rangliste hinter sich! Marina Zgraggen fiel mit einer super Reckübung positiv auf, dafür erhielt sie die Tageshöchstnote 9,55. Sie beendete den Wettkampf auf Rang 7. Mit Nora Schillig (12.), und Bianca Volken (14.) klassierten sich schlussendlich vier Bürglerinnen unter den Top-20! Trainer Reto Zgraggen meinte: „Das Eidgenössiche Turnfest war für uns sehr erfolgreich, denn hier wurden die Turnerinnen für die guten Vorbereitungen mit drei Silbermedaillen und zwölf Auszeichnungen belohnt“. „Was unsere Riege wieder geleistet hat ist einzigartig – das macht uns niemand so schnell nach, obwohl wir ein vergleichsweiser kleiner Verein sind, konnten sich nicht weniger als vier Turnerinnen in der Kategorie 5, wo 708 Mädchen am Start waren, in den Top-20 klassieren“ sagte Präsidentin Lucia Lauener.

Rangliste ETF Geräteturnen

Fotoalbum

Foto (von links): Lilian Gisler (K7), Désirée Zgraggen (K6) und Marion Gisler (K5) holen am ETF Silber. Das freut nicht nur die Riegenleitung Reto und Bernadette Zgraggen.