Frühjahrsmeisterschaft Gams

Dreimal Gold für Urner Geräteturnerinnen

Was für ein Erfolg: Die Bürglerinnen haben an den Frühjahrsmeisterschaft alle drei möglichen Goldmedaillen in den Gästekategorien geholt.

Bei den St. Galler Frühjahresmeisterschaft wird für die Gastturnerinnen eine seperate Rangliste geführt. Im K5-Gäste-Klassement waren 24 Turnerinnen aufgeführt, darunter acht Bürglerinnen. „Für mich war schon beim Einturnen klar, dass die Mädels heute gut drauf sind. Ich bin erleichtert, dass sie die Trainingsleistungen nun im Wettkampf umsetzen konnten“, sagte Trainerin Liliane Gisler..

Goldmedaille für Marion Gisler

In den Kategorien 5 bis 7 nahmen 13 Turnerinnen der Geräteriege Bürglen teil. Marion Gisler startete ausgezeichnet in ihren ersten Saisonwettkampf und sicherte sich die Goldmedaille in der Gästekategorie. Gleich beim ersten Gerät, am Reck, erzielte sie mit 9,40 Punkten die Höchstnote der Gäste. Ihre Bodenübung wurde mit der Note 9,25 bewertet. Nach einem kleinen Durchhänger an den Ringen (8,95 Punkte) trumpfte Gisler beim letzten Gerät, dem Sprung, nochmals gross auf und realisierte mit 9,55 die Tageshöchstnote.
Gute Bodenübungen zeigten ebenfalls Marina Zgraggen, Nora Schillig und Chiara Gisler. Mit 9,35 Punkten erzielten sie die drittbeste Bewertung bei den Gästen an diesem Gerät. Die besten Bürglerinnen an den Ringen waren Anja Ziegler und Sara Wipfli: Ihre Übungen wurden mit der Note 9,15 bewertet.

Höchstnote für Désirée Zgraggen

In der Kategorie 6 trumpfte Désirée Zgraggen am Sprung mit einem gebückten Salto vorwärts auf und bekam dafür die Höchstnote 9,30 aller K6- Turnerinnen gutgeschrieben. Am Startgerät, dem Reck zeigte Nadja Sifrig eine gelungene Übung nach ihrer Verletzungspause (9.40 Punkte). Désirée Zgraggen und Delia Volken konnten sich ebenfalls gute Noten an diesem Gerät schreiben lassen (9.35 beziehungsweise 9.25). Am Boden mussten sich die Bürglerinnen vor allem beim „Rondat, oder Rondat gefolgt vom Flic –Flac“ einige Zehntelspunkte Abzug in Kauf nehmen. An den Ringen turnte Delia Volken die beste Note (9.35). Das Rückschaukeln und heben des gebückten Körpers mit gestreckten Armen zum Sturzhang gebückt gelang Delia Volken wie aus dem Lehrbuch. Gegenüber dem letzten Wettkampf steigerten sich alle Turnerinnen und konnten einige kleine Fehler schon ausbügeln.

Die Kategorie der K7-Gästeturnerinnen gewann Liliane Gisler. Sie hatte einen gelungenen Start am Reck, nach dem fliegenden Element und dem Ausgrätschen einen sicheren Griff und zudem den Abgang sauber gestanden. Am Boden probierte Liliane Gisler erstmals die Übung die sie im Kopf hatte, und die ist ihr nicht schlecht gelungen.

Rangliste:

K5: 1. Marion Gisler, 37,15; 4. Bianca Volken, 36,80 Punkte; 6. Anja Ziegler, 36.40; 9. Marina Zgraggen, 36,25; 10. Nora Schillig, 36,15; 11. Chiara Gisler, 36,05; 17. Julia Müller, 35,40; 19. Sarah Wipfli, 34,90.
K6: 1. Désirée Zgraggen, 37,15 ; 6. Delia Volken und Nadja Sifrig, 36,05 ; 12. Melanie Zgraggen, 34,05.
K7: 1. Liliane Gisler, 37,45

Foto: Die Bürgler Delegation in Gams: (hinten von links) Désirée Zgraggen, Nadja Sifrig, Delia Volken, Melanie Zgraggen, Liliane Gisler, Trainer Reto Zgraggen, (vorne von links): Marion Gisler, Nora Schillig, Chiara Gisler, Julia Müller, Marina Zgraggen, Bianca Volken, Anja Ziegler, Sarah Wipfli.