Familiärer Empfang der Medaillen-Gewinnerinnen

Die Gold- und Silbermedaillengewinnerinnen von den Schweizermeisterschaften im Geräteturnen in Oberbüren (SG) Livia Zgraggen und Lilian Gisler wurden in Bürglen herzlich empfangen.

Am Sonntagabend, kurz nach 19 Uhr trafen die Teilnehmerinnen der Schweizermeisterschaften im Geräteturnen mit ihren Betreuerinnen und Betreuern und Fans in Bürglen ein. Die Geräteriege (Getu) Bürglen unter der Leitung von Präsidentin Lucia Lauener bereiteten den erfolgreichen Turnerinnen und ihren Begleiter und Begleiterinnen in der Aula einen familiären Empfang.

Gold für Livia Zgraggen (K5) und Silber für Lilian Gisler (K7)

Die Präsidentin, Lucia Lauener, gratulierte der Goldmedaillengewinnerin in der Kategorie 5, Livia Zgraggen zu diesem grossartigen Erfolg. Mit ihren 37,90 Punkten erreichte sie die Tageshöchstnote aller Kategoriensiegerinnen. „Unsere Silbermedaillengewinnerin in der Königsklasse, Lilian Gisler, ist für mich ein absolutes Phänomen, denn sie leitet die Trainings der K5 Turnerinnen und muss deshalb bei ihren Trainings etwas zurückstecken und trotzdem holte sie mit zwei anderen Konkurrentinnen die Silbermedaille. Dazu gewann sie noch im Geräte Einzelfinal am Ring die Bronze- und am Sprung zusätzlich auch noch die Silbermedaille. „Diese Erfolge zeigen mir, dass wir in der Nachwuchsförderung der rund 40 Mädchen aus acht Urner Gemeinden auf dem richtigen Weg sind“, zeigt sich Lucia Lauener überzeugt. Einen besonderen Dank stattete sie den Trainern Reto Zgraggen (K7), Karin Müller und Vanessa Baumann (K6) und Lilian Gisler (K5) für ihren unermüdlichen Einsatz ab. Im Namen des Gemeinderates Bürglen gratulierte Sozialvorsteherin Luzia Gisler den erfolgreichen Turnerinnen. „Es braucht viel Talent und Können für diese Spitzenleistungen und nicht zuletzt gelingen diese Erfolge nur durch Unterstützung der Eltern, die die jungen Mädchen fördern und diese auch an die auswärtigen Wettkämpfe chauffieren. „Ich habe wirklich grösste Bewunderung für diese Athletinnen, denn sie zeigen einen riesigen Durchhaltewillen und müssen auf Vieles verzichten um auf diesem hohen Niveau turnen zu können“, meinte Präsidentin Nadia Schuler vom „Frauensport Bürglen“.

Für Goldmedaillengewinnerin Livia Zgraggen war es ein langer Tag: „Wir fuhren schon vor 5 Uhr ab, denn ich hatte meinen ersten Einsatz am Sprung schon kurz nach 8 Uhr. Meine Übungen gerieten mir sehr gut und schon vor dem letzten Gerät war ich mir sicher, dass es ein Spitzenplatz werden kann. So konnte ich die Ringübung richtiggehend geniessen und nun kam erst für mich das grosse „Zittern und Warten“, denn ich wusste nicht, reicht es oder nicht“. Um 16.30 Uhr dann die Erlösung, Gold für Livia Zgraggen! Die Trainerin von der Goldmedaillengewinnerin, Lilian Gisler, war mit ihrer persönlichen Leistung ebenfalls hoch zufrieden: „Heute wird auf einem Top Niveau geturnt und die Spitze ist immer breiter geworden, deshalb freue ich mich umsomehr auf meine gewonnen Medaillen“.

[Galerie nicht gefunden]

Keine Kommentare möglich.