Gold für Nora Schillig und Bronze für Livia Zgraggen

Die 26 Geräteturnerinnen aus Bürglen gewannen in Unterägeri sensationelle 24 Auszeichnungen. Zudem gab es im K5 die Goldmedaille für Nora Schillig und Bronze für Livia Zgraggen.

557 Geräteturnerinnen aus der ganzen Schweiz starteten am Samstag, 20. September 2014, in Unterägeri zum Zuger Gerätecup, darunter 26 Bürglerinnen. Zehn Stunden bester Turnsport wurden in den Hallen Acher und Schönenbühl in Unterägeri gezeigt.

K5 Turnerinnen räumten ab

Die zurzeit besten Turnerinnen der Geräteriege Bürglen feiern in der Kategorie 5 einen Erfolg nach dem anderen. So auch in Unterägeri, als Nora Schillig mit einer beständigen Leistung an allen Ge-räten mit 37,90 Punkten Gold gewann. Bronze holte Livia Zgraggen vor Chiara Gisler, die ebenfalls 37,65 Punkte auf dem Konto hatte. Bei Punktegleichheit entscheidet die höchste Note über den Rang und somit musste sich Chiara Gisler mit dem undankbaren vierten Rang zufrieden geben.

Die Tageshöchstnote verdiente sich Nora Schillig bei der eleganten Bodenübung, die mit 9,55 Punkten bewertet wurde. Am Reck zeigten die Urnerinnen wiederum klar auf, welches ihr Parade-gerät ist. Nora Schillig bekam an diesem Gerät die Note 9,55 gutgeschrieben. Noch besser glänzte am Reck Livia Zgraggen, die mit 9,75 die beste Note aller Turnerinnen an diesem Gerät erhielt. Die Silbermedaille verpasste sie am Startgerät, dem Sprung (9,05). Besser machte es an diesem Gerät Chiara Gisler, die für ihren gebückten Salto die Note 9,50 erturnte und Nora Schillig, die ihren eingeübten Sprung abrufen konnte (9,35). An den Schaukelringen gab es wieder Bestnoten für Livia Zgraggen und Chiara Gisler, beide (9,50). Von den neun K5 Turnerinnen gewannen acht die begehrte Auszeichnung. Leiterin Lilian Gisler nach dem Wettkampf: „Meine Turnerinnen haben heute eindrücklich gezeigt, was sie drauf haben und besonders gefreut hat mich die starke Teamleistung“.

Marina Zgraggen verpasst das Podest knapp

In der Kategorie 6 zeigte Marina Zgraggen einen ausgeglichenen Wettkampf mit Noten zwischen 9,20 und 9,25 und kam schlussendlich mit 36,90 Punkten auf den guten 5. Rang. Das Podest ver-passte sie nur um dreizehntels Punkte, weil ihr an keinem Gerät ein besonderer Exploit gelang. Am ersten Gerät, dem Sprung, erhielt Marina Zgraggen für ihren gebückten Salto vorwärts die Note 9,25 geschrieben. Leider zeigte Marina Zgraggen, wie ihre anderen Teamkolleginnen am Reck kleine Unsicherheiten, was sich in den Noten bemerkbar machte. Neben Marina Zgraggen erhielt Delia Volken in dieser Kategorie noch eine Auszeichnung.

Zahlreiche Auszeichnungen für die K1-K4 Turnerinnen

Die Kategorie 1 stellte mit 105 Mädchen, davon acht Bürglerinnen, das grösste Teilnehmerfeld. Die jungen Urnerinnen konnten da nicht ganz mit der Spitze mithalten, aber mit sechs Auszeichnungen durften sie mit ihrer Leistung dennoch zufrieden sein.
Bei den K2 Turnerinnen gelang es allen vier Bürglerinnen bei der Siegerehrung die verdiente Aus-zeichnung in Empfang zu nehmen. Die beste Vorstellung zeigte hier Flavia Vorwerk mit 36,70 Punkten. Eine super Darbietung demonstrierte sie an den Schaukelringen, die mit der zweitbesten Wertung des Tages benotet wurde (9,70).
In den beiden Kategorien 3 und 4 gab es je zwei Auszeichnungen Carla Volken und Franca Tramonti (K3), sowie Viviane Kempf und Olivia Herger (K4). Viviane Kempf hatte einen Wett-kampf mit Hochs und Tiefs. Während sie am Reck die zweitbeste Note des Tages erkämpfte und ebenfalls am Boden mit 9,30 überzeugte, patzte sie an den Ringen und beim Sprung.

Aus der Rangliste: die Bürglerinnen mit Auszeichnung

K1: 26. Michelle Baumann, 36,40 Punkte; 27. Lia Herger, (36,35); 31. Lia Poletti, (36,25); 37. Lui-sa Gamma, 36,10; 40. Selina Roner, 36,00; 41. Jana Bissig, 35,95.

K2: 13. Flavia Vorwerk, 36,70 Punkte; 19. Muriel Schuler, (36,35); 33. Lynn Inderkum, (35,45); 40. Lisa Droese, 35,15.

K3: 19. Carla Volken, 36,90 Punkte; 32. Franca Tramonti, (36,40).

K4: 20. Viviane Kempf, 35,05; 34. Olivia Herger, (34,45).

K5: 1. Nora Schillig, 37,90 Punkte; 3. Livia Zgraggen, (37,65); 4. Chiara Gisler, (37,65); 10. Bianca Volken, (37,15); 19. Laura Vorwerk, (36,60); 28. Julia Müller, 36,15; 31. Alisha Mempel, 36,15; 32. Marion Gisler, 36,10.

K6: 5. Marina Zgraggen, 36,90 Punkte; 13. Delia Volken, (36,05).

Gesamtranglisten:

Rangliste K1 Zuger-Gerätecup

Rangliste K2 Zuger-Gerätecup

Rangliste K3 Zuger-Gerätecup

Rangliste K4 Zuger-Gerätecup

Rangliste K5 Zuger-Gerätecup

Rangliste K6 Zuger-Gerätecup

[nggallery id=11 images=10]