Kategorientest-Wettkampf in Bürglen

Wettkampfsaison eröffnet

Beim Kategorientest wurden starke Leistungen gezeigt. Den Test als Standortbestimmung nach der langen Wettkampfpause haben alle 33 Turnerinnen bestanden. Vier Mädchen im K1 zeigten ihr Können erstmals vor Publikum.

Am Samstagnachmittag, 13. April, eröffneten die Geräteturnerinnen Bürglen mit dem Kategorientest die Wettkampfsaison. Weil die meisten Turnerinnen in der neuen Saison in einer höheren Kategorie turnen können, war man gespannt auf die Vorträge. Es zeigte sich sehr bald, dass das intensive Wintertraining Früchte getragen hatte.

Erster Auftritt der Jüngsten vor Publikum

Vier Mädchen vom K1 durften erstmals vor ihr Können zeigen. Die Nervosität unter den sieben- bis neunjährigen Girls war recht gross, denn sie wussten, dass ihre Mütter und Väter erstmals im Publikum sassen. Ein Maskottchen sowie die Betreuerin, die mit den Worten „du schaffst das“ motivierte, halfen, das Wettkampffieber zu verdrängen. So zeigte der hoffnungsvolle Nachwuchs der Bürgler Geräteturnerinnen an den vier Geräten Reck, Boden, Ring und Sprung schon beachtliche Leistungen. Flavia Vorwerk, die alles Noten über 9 erhielt, siegte in dieser Kategorie mit einem deutlichen Vorsprung von 1,25 Punkte auf Lynn Inderkum.

Eine Kategorie höher turnen

Die K2-Turnerinnen waren vergangene Saison noch im K1 und mussten nun zeigen, dass sie die schwierigeren Elemente an den vier Geräten beherrschten. Die jungen Mädchen machten nicht nur beim Wettkampf eine gute Figur, sondern schon vor dem Start war ersichtlich, dass die Mädchen grössten Wert auf ein schönes Outfit legten. Die Haare waren teils kunstvoll frisiert, wie jene der Siegerin Carla Volken, der Viertklässlerin aus Flüelen. Nicht weniger als die Turnerinnen waren die Wertungsrichter gefragt. Sie mussten die zahlreichen Übungsteile, beispielsweise am Boden die Rolle vorwärts, das Rad, den Strecksprung, Rösslisprung, die Standwaage oder den Seitspagat, blitzschnell beurteilen und benoten. Den grössten Abzug erhalten die Turnerinnen, wenn sie Pflichtteile, von denen es je zwei gibt, auslassen, eine schlechte Haltung zeigen oder die Bodenbahn übertreten. Der einzige männliche Wertungsrichter war der Schattdorfer Riegenleiter Erich Zberg. „Ich bin positiv überrascht, auf welchem hohen Niveau bereits zu Saisonanfang die Mädchen hier turnten“, zog er Bilanz.

Sina Gisler siegt im K3 und Livia Zgraggen im K4

Mit einer ausgeglichenen Leistung an den vier Geräten siegte Sina Gisler im K3 mit 0,35 Punkten Vorsprung auf Alina Bissig, die am Boden mit 9,50 Punkten die Tageshöchstnote aller sechs Kategorien holte. Die Erstfelderin Livia Zgraggen gewann die K4 dank ihrem Paradegerät, dem Reck, wo sie die Bestnote von 9,40 Punkten erhielt. Die zweitplatzierte Nadja Küttel verpasste den möglichen Sieg mit einer schwachen Leistung an den Ringen (8,60 Punkte). Für einige Zuschauende waren die Wertungsrichter recht streng bei der Verteilung der Noten. „Es ist richtig so, dass die Mädchen nicht mit zu hohen Noten bewertet werden, denn sonst ist die Enttäuschung bei einem ausserkantonalen Wettkampf umso grösser“, meinte dazu Cheftrainer Reto Zgraggen dazu.

Ausgeglichene Spitze in der Kategorie 5

Äusserst spannend verlief der Wettkampf im K5. Sechs Turnerinnen waren schlussendlich innerhalb eines Punktes klassiert. Die Siegerin, Nora Schillig, holte den Kategoriensieg mit einem hauchdünnen Vorsprung von 0,05 Punkten auf die beiden Zweitklassierten Anja Ziegler und Bianca Volken. In dieser Kategorie sah man einmal mehr, wie die Mädchen sich innerhalb der Mannschaft anfeuerten, mit ihren Kolleginnen mitlitten, wenn eine Übung nicht nach Wunsch gelungen ist, oder wie sie sich auch über eine gelungene Vorstellung einer „Konkurrentin“ mitfreuen konnten. Neid und Missgunst sind in der Geräteriege Bürglen definitiv ein Fremdwort! Den Sieg in der Kategorie 6 holte erwartungsgemäss die Seriensiegerin des Vorjahres, Désirée Zgraggen. Sie distanzierte dabei die zweitplatzierte Melanie Zgraggen um fast 3 Punkte. Die K7-Turnerinnen, die zuvor noch als Wertungsrichterinnen im Einsatz standen, zeigten zusammen am Schluss an einer Kür mit den jüngsten Turnerinnen der Bürgler Geräteriege ihr Können.

Rangliste Kategorientest

2013-Kategorientest