Zahlreiche Podestplätze am Steinbockcup

120604_ChiaraDie Hauptprobe für den Gotthard Cup vom nächsten Samstag haben die Geräteturnerinnen von Bürglen in Steinhausen bestanden.

Am sechsten Steinbockcup in Steinhausen nahmen 15 Mädchen von der Geräteriege Bürglen teil. Über 100 Turnerinnen traten in der Kategorie 4 bis 7 in der Dreifachturnhalle Sunnegrund zum Wettkampf an. Zur Freude von Trainer Reto Zgraggen erreichten seine Mädchen sechs Podestplätze, wobei der Sieg von Chiara Gisler in der Kategorie 4 alles überstrahlte.

Gold für Chiara Gisler

Mit einem viertel Punkt Vorsprung auf Ronja Bichsel, Rotkreuz, gewann Chiara Gisler von der Geräteriege Bürglen in der K4 die Goldmedaille. Die beiden K4 Turnerinnen aus Bürglen, Chiara Gisler und Nina Planzer, starteten an den Schaukelringen sehr nervös und mussten einige zehntelpunkte Abzug in Kauf nehmen. Die Sprünge wurden von den Wertungsrichtern sehr streng gewertet. Chiara Gisler bekam hier die Note 8.80, ihre härteste Widersacherin aus Rotkreuz die höchste Tagesnote von nur 9.05. Am Reck zeigten die Bürglerinnen ihr ganzes Können und konnten ihre Übungen ohne grosse Fehler durch turnen. Chiara Gisler konnte sich die sehr gute Note 9.30 aufs Notenblatt schreiben lassen. Auch am letzten Gerät, am „Boden“ zeigte Gisler eine saubere und elegante Übung, die ihr die Höchstnote des Tages von 9.30 einbrachte. Für Chiara Gisler war es der erste Sieg in der K4. Für ihre Kollegin, Nina Planzer, die den 13. Platz unter 42 Mädchen holte, reichte es ebenfalls zur Auszeichnung.

Die K5 Turnerinnen gewannen zwei Medaillen

In der Kategorie K5 waren acht Bürglerinnen am Start von denen Marina Zgraggen Silber und Marion Gisler Bronze holte. Den besten Auftakt erwischte aber Nora Schillig. Sie erzielte die sehr hohe Note 9.60 am Reck, was zugleich auch die Tageshöchstnote bedeutete. Ihre Teamkolleginnen zeigten gute Übungen, die mit den Noten zwischen 9.45 bis 9.10 bewertet wurden. Am „Boden“ konnte sich Louisa Furger mit einer sauber geturnten Übung am besten in Szene setzen, die mit der besten Tagesnote von 9.60 bewertet wurde. Ihre Kolleginnen liessen nichts anbrennen und zeigten Darbietungen die mit 9.55 bis 9.20 Punkten benotet wurden. An den Schaukelringen war Marion Gisler die beste Urnerin mit der hohen Note 9.50. Am Sprung war die Kleinste, Marina Zgraggen, zugleich auch die Beste. Die ersten fünf Turnerinnen waren lediglich durch 0.40 Punkte getrennt. „Für mich haben die Mädchen die Hauptprobe für den Gotthardcup vom nächsten Wochenende bravourös gemeistert“, so Trainer Zgraggen.

Drei Podestplätze für die ältesten Mädchen

Am besten in Szene setzten konnte sich bei den K6 Mädchen Nadja Sifrig, die schlussendlich zweite wurde vor Teamkollegin Désirée Zgraggen. Für den sehr hohen Salto gebückt beim Sprung erhielt Nadja Sifrig von den Wertungsrichterin die Note 9.60, einen zehntel Punkt mehr als Désirée Zgraggen. Am Reck wurden die Mädchen von den Richtern hart angefasst und bekamen trotz tollen Leistungen nur tiefe Noten. Nadja Sifrig und Désirée Zgraggen bekamen 9.20 Punkte, die Tageshöchstnote bekam Kategoriensiegerin Anja Keiser mit 9.30 Punkten. Bei der Bodenübung trumpfte Delia Volken auf, die für ihre technisch sauber geturnte Übung die Note 9.60 erhielt.

Bei den Eliteturnerinnen K7 gewann Valentina Zgraggen den dritten Platz. Die beste Note erzielte sie bei der Bodenübung mit 9.50. Leider verlor sie durch ein Missgeschick an den Ringen eine bessere Platzierung.

Trainer Reto Zgraggen zeigte sich am Abend zufrieden: „Das Ziel war bis zu den Sommerferien Podestplätze in den vier Kategorien; dies haben wir nun erreicht“, so das Fazit von Zgraggen.

Aus der Rangliste:

K4: 1. Chiara Gisler, 36.25 Punkte; 13. Nina Planzer, 33.65;

K5: 2. Marina Zgraggen, 37.40; 3. Marion Gisler, 37.40; 5. Nora Schillig, 37.15; 6. Anja Ziegler, 37.05; 7. Bianca Volken, 37.00; 11. Melanie Zgraggen, 36.75; ohne Auszeichnung: 15. Louisa Furger, 36.40; 16. Corinne Herger, 36.35

K6: 2. Nadja Sifrig, 37.15; 3. Désirée Zgraggen, 36.90; 5. Delia Volken, 36.30, ohne Auszeichnung: 6. Yvonne Welti, 35.25

K7: 3. Valentina Zgraggen, 36.05 Punkte

Foto:
K5-K7 Die erfolgreichen Geräteturnerinnen aus Bürglen nach dem Wettkampf in Steinhausen